Weigle-Orgel (1970/1988)

Diese Seite drucken

 

Visionäres Orgel-Konzept in der Schlosskirche Friedrichshafen

Nachdem die Weigle-Orgel inzwischen immer häufiger bei ihrem Dienst "ins Straucheln" geriet, nicht mehr zuverlässig funktionierte und die Klanglichkeit immer immer mehr zu wünschen übrig ließ, hat der  Schlosskirchengemeinderat beschlossen, die Vision des Orgelbaumeisters Thomas Gaida aus dem Saarland umsetzten zu lassen. Dabei geht es nicht nur um eine Renovierung des Instrumentes, sondern unter anderem um die Erweiterung  durch eine Reihe von weiteren neuen Teilwerken.
Neben neuen Registern auf der Westempore werden drei neue Teilwerke im Osten um den Altarbereich gebaut, so dass ein für die weite Region einmaliger "Surround-Klang" entstehen wird.


Die Kosten dieser Generationen-Aufgabe in Höhe von 492 000 Euro 
muss die Schlosskirchengemeinde allein zusammen bringen.

Besuchen Sie dazu die Homepage www.schlosskirchen-orgel.de, um Infos zur Konzeption und zur Spendenmöglichkeit zu erhalten.

 

So sieht die derzeitige Disposition aus:


Pedal:

01. Prinzipalbass 16'
02. Gemshornbass 16'

03. Quinte 10 2/3'

04. Oktavbass 8'

05. Rohrflöte 8'

06. Basszink 5 1/3' 3fach

07. Nachthorn 4'

08. Hohlflöte 2'

09. Hintersatz 2 2/3' 4fach

10. Posaune 16'

11. Trompete 8'

12. Schalmei 4'



Hauptwerk:

13. Quintade 16'
14. Prinzipal 8'

15. Gemshorn 8'

16. Oktave 4'

17. Spitzgambe 4'

18. Großkornett 4' 3-5fach

19. Quinte 2 2/3

20. Oktave 2'

21. Larigot 1 1/3

22. Mixtur 2' 6fach

23. Trompete 8'

23a Trompete 4'



Schwellwerk:

24. Holzflöte 8'
25. Salicional 8'

26. Schwebung 8'

27. Prinzipal 4'

28. Rohrgedackt 4'

29. Oktavflöte 2'

30. Sifflöte 1 1/3

31. Scharf 1' 4fach

32. Fagott 16'

33. Oboe 8'


Kronwerk:

34. Stillgedackt 8'
35. Rohrflöte 4'

36. Ital. Prinzipal 2'

37. Nasard 2 2/3

38. Terz 1 3/5

39. None 8/9

40. Zimbel 1/2' 3fach

41. Musette 8'

 

42. Tremulant Kl.P.

43. Tremulant HW

44. Tremulant SW

45. Tremulant KW



46. I/P

47. II/P

48. III/P

49. III/II

50. III/I

51. II/I

52. Gen. Koppel



diverse feste Pleno- bzw. Vorpleno- Kombinationen

4 freie Kombinationen

2 freie Pedalkombinationen

Einzel-Zungenabsteller

entsprechende Schalter auch für die Füße



1 Jalousie-Schweller (SW)

1 Crescendowalze